Weihnachtsfeier 2009

Nun, wo der erste Schnee (in diesem März 2010) fällt, wollen wir uns noch einmal die Bilder der vergangenen Weihnachtsfeier ins Gedächtnis rufen …

no images were found

Die Weihnachtsfeier fand, wie immer, in der Turnhalle der Grundschule statt. Viele Eltern und Verwandte sassen und standen vor der mit Lämpchen geschmückten Bühne und warteten gespannt, was ihnen in den nächsten zwei Stunden geboten würde.

Zunächst zeigte die Forscher-AG einige verblüffende Experimente, von denen nicht alle mit rechten Dingen zuzugehen schienen …

Nach der offiziellen Begrüßung aller Gäste durch Herrn Ochernal, turnten die “Robben” als Eisbären auf Eisschollen, kullerten übers Packeis und zündeten an einem imaginären Adventskranz alle vier Kerzen an.

Die Klasse 4b nahm das Puplikum mit, auf eine weihnachtliche Reise durch Europa und brachte Groß und Klein die Traditionen und Bräuche unserer Nachbarn näher.

Die “Delfine” tanzten einen israelischen Volkstanz und die “Mäuse” ließen anschließend Schneeflocken über die Bühne tanzen, hüpfen, springen und wirbeln.

Die Plattdütsch-AG führte vier Sketche auf, die auch für Zuschauer, die des Plattdeutschen nicht mächtig waren, zu verstehen und zu betrachten waren.

Die Klasse 4a unterhielt das Publikum mit zwei einstudierten englischen Weihnachtsliedern, die sie mit Bildern untermalten.

Für den Sternentanz der Drachenklasse musste das Licht in der Turnhalle ausgeschaltet werden. Aber um so besser konnte man nun die tanzenden und hüpfenden Sterne leuchten sehen, die von den Kindern in Bewegung gebracht wurden.

Nach einer kurzen Pause, in der es selbstgebackene Kekse und leckeren Kuchen gab, durften wir bei “Frau Karoline“ zu Gast sein, die den Zuschauern mit Hilfe der Theater-AG die Geschichte der Dachbodengespenster aufführte. Spätestens nach diesem Stück kannte jeder im Publikum den Unterschied zwischen Schloß- und Hausgespenstern und alle Kinder konnten mit dem beruhigenden Gedanken nach Hause gehen, dass Hausgespenster ganz liebe Wesen sind, vor denen sich niemand zu fürchten braucht.

Zum Abschluss dieses bunten und abwechslungsreichen Programms, sangen alle Besucher gemeinsam das Weihnachtslied “Alle Jahre wieder” und gingen mit einem Säckchen voller schöner Erinnerungen durch die vorweihnachtliche Kälte nach Hause in ihre warme Stube.

Wir freuen uns schon auf’s nächste Jahr …

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.